Die offene Wahl - Tipps und Learnings

Aktualisiert: Jan 13

#wiki #howto #offeneWahl #Nominierung #Kreiskultur #Transparenz #Rollen


Im Rahmen des Soziokratie-Online-Training vom Soziokratiezentrum Deutschland interviewte mich Diego Heatherman und andere Kolleg*innen zum Basisprinzip der offenen Wahl, damit er und seine Peergruppe aus diesen Erfahrungen, wissen, was es bei der Durchführung zu beachten gibt.


  1. Frage: Wie kam ich zur Soziokratie?



2. Frage: Vor der Implementierung der offenen Wahl

  • Wie wird die erste Durchführung einer offenen Wahl vorbereitet?

  • Wie viel bzw. welche Art der Vorschulung & Vorbereitung bedarf es, um zum ersten Mal in einer Organisation eine soziokratische Wahl durchzuführen?

und 3. Frage: Dos and Don’ts

  • Was ist wichtig für den Erfolg, und wo muss man aufpassen?

  • Kennst du aus deiner Erfahrung Beispiele für Anfangsschwierigkeiten



4. Frage: Macht teilen

  • Inwiefern kommt das Thema “Macht abgeben/teilen” bei der offenen Wahl vor?

  • Gibt es hier bestimmte Muster, die zu Schwierigkeiten führen können, wenn jemand “Macht abgeben/teilen” muss/soll?

  • Wie geht man damit um bzw. wie kann man dem vorbeugen?



6. Frage: Erfolg durch Beziehungsaufbau

  • Was ist das Ziel hinter der offenen Wahl?

  • Wie kann die offene Wahl mit mittelgroßen Gruppen durchgeführt werden?



5. Frage: Öffentlichkeitsdruck

  • Gibt es so etwas wie „Öffentlichkeitsdruck”, d.h. man würde in einer geheimen Wahl anders wählen als in einer Offenen? z.B.

a) um niemand zu beleidigen

b) um nicht arrogant zu wirken

  • Wie geht man damit um?


Zusammenfassend aus den vier Interviews, die die Lerngruppe geführt hat, haben sie ein zweiseitiges "Tipps und Tricks" Dokument verfasst, dass sie gerne zur Verfügung stellen:



Tipps - offene Wahl
.
Download • 93KB


Kontakt

Büro für Kollaborationskultur - Lisa Praeg

Telefon + 43 680 3127376
Mail lisa@kollaborationskultur.com

  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Anschrift

Im Schlatt 28

6973 Höchst

LinkedIn Lisa Praeg