Kontakt

Büro für Kollaborationskultur - Lisa Praeg

Telefon + 43 680 3127376
Mail lisa@kollaborationskultur.com

  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Anschrift

Eisengasse 14, Tür 8

6850 Dornbirn

LinkedIn Lisa Praeg

Inspiration und Rückblicke

Gemeinsam Zukunft gestalten

Aktuelle Termine

HIER

10. Juni 2019
_______
Soziokratische Vereinsgründung: UNWEIT - Verein zur Förderung der Lebensmittelsuveränität
#soziokratiebegleitung #verein #gemeinwohl #wandeltreppe #landwirtschaft 

Wenn ein Feiertag zum Feiertag wird!

Heute durfte ich die Gründungsversammlung von UNWEIT – Verein zur Förderung eines sicheren, souveränen und nachhaltigen Lebensmittelsystems im Bregenzerwald moderieren. Die Visionshüter und die Vorstandschaft wurde soziokratisch gewählt und die neuen Kreisleitungen für den Koordinationskreis, den AK schaffa und AK a’schaffa nominierten sich selbst. Ich könnte meine Traumkunden nicht besser beschreiben als top motiviert, klares und sinnvolles Ziel vor Augen, dankbar für die Begleitung und konstruktive Feedbackgeber*innen! Davon wünsch ich mir mehr.

22. Mai 2019
_______
KernJahr - Abschluss des 3. Jahrganges
#soziokratiebegleitung #jugend #orientierung #impulse #gemeinsam entscheiden 

Persönliche Orientierung mit soziokratischer Begleitung

Nach 8 Monaten geht auch das 3. KernJahr zu Ende. Sieben Jugendliche nahmen sich Zeit für persönliche Orientierung, lernten verschiedenste Berufe kenne und entdeckten ihre Potenziale. Ich durfte die Gruppe über 8 Monate soziokratisch begleiten. Sie lernten gemeinsame Ziele umzusetzen, Entscheidungen gemeinsam zu treffen und Wahlen auf eine neue Art durchzuführen. Zum Abschluss gab es noch für alle das heiß geliebte Konsent - Spiel, in dem spielerisch das WG-Leben soziokratisch erprobt wird. 

Für Jugendliche ab 16 Jahren gibt es noch freie Plätze für den 4. Jahrgang: www.kernjahr.at

18. Mai 2019
_______
subject:RESOUL - The RESOULsession Vol. 3
#keynote #miniworkshop #organisationsberatung #austausch #impulse

Einladung nach Berlin

Von meinem Soziokratie-Kollegen Johannes wurde ich nach Berlin eingeladen. Die RESOULsession ist ein Barcamp für Resonanz, Impulse und Inspiration. Im Laufe des Tages fanden 15 sehr unterschiedliche Key-Notes, Workshops und Resonanzrunden statt.

 

Ich hostete eine Session zu Abundigai und eine zu Art of Hosting. Abundigai ist ein Ansatz, wie man die Fülleprinzipien der Natur für das Projektmanagement nutzbar machen kann. Die Methode sensibilisiert dafür, dass wir in unseren Projekten nicht nur das Projekt aufsetzen und Durchführung im Fokus haben sollten, sondern bei der Ernte auch auf eine Weiterverwertung und Veredelung der „Früchte“ achten dürfen. 

Art of Hosting ist die Kunst, Gastgeber_in für wesentliche Gespräche zu sein. 

Es war ein sehr inspirierender Tag in Berlin - Danke für die Einladung! Einen Bericht über die anderen Sessions gibt es hier nachzulesen.

10. Mai 2019
_______
PH Zürich - Tagung «Partizipation und Schulentwicklung»
#impuls #vortrag #schulpolitik #soziokratie #schule

Partizipation ist ein Kinderrecht.

Was heißt das konkret und wie können Schulen Mitbestimmung ermöglichen? Diesen Fragen ging die Tagung «Partizipation – Schule – Entwicklung» nach. Schülerinnen und Schüler können und sollen mit bestimmen, so steht es in der UN-Kinderrechts-Konvention und seit 2005 auch im Zürcher Schulgesetz. Die Schulen sind aufgefordert, Partizipation zu ermöglichen und institutionell zu verankern. 

Als konkrete Möglichkeit, Partizipation in der Schule umzusetzen, stellte ich die Soziokratie in einem Impulsvortrag vor. 

Alle Präsentationen gibt es auf der Homepage der PH Zürich nachzulesen. ​

8. Mai 2019
_______
Workshop: Empowerment durch die offene soziokratische Klassensprecherwahl
#wahl #nominierung #schulen #workshop #lehrkräfte #soziokratie

Im Rahmen des Festivals "Tage der Utopie – Entwürfe für eine enkeltaugliche Zukunft" lernten Lehrkräfte eine neue Art der (Klassensprecher-) Wahl kennen, die die persönlichen Stärken der Schülerinnen und Schüler sichtbar macht.

Die Teilnehmenden erfuhren, wie sie eine partizipative Entscheidung in ihrer Klasse anleiten können, die von allen mitgetragen wird.

In einer praktischen Übung wurde offene Wahl gleich ausprobiert: Patricia Roenspies, Lehrerin an der Bergatreuter Schule in Ravensburg, wurde von allen Teilnehmer_innen als die am geeignetste Person ausgewählt, um die Klassensprecherwahl mit mir als Moderatorin im Schuljahr 2019/20 auszuprobieren. 

23. April 2019
_______
Radio Proton – R(h)eingehört: Die Soziokratische Klassensprecherwahl 
#schule #radio #interview #austausch #motivation #radioproton #freiesradio

Interview

Im Interview mit Julia Felder von Radio Proton, sprach ich mit meiner Kollegin Anja Sagara Ritter über das soziokratische Basisprinzip der offenen Wahl und erzählte wie es dazu kam, dass ich eine Anleitung zur offen Klassensprecherwahl schrieb. 

16. April 2019
_______
R(h)eingehört: Soziokratie im Gespräch - ein Interview auf Radio Proton 
#radio #interview #austausch #motivation #radioproton #freiesradio

Interview

Gemeinsam mit meiner Kollegin Anja Sagara Ritter wurde ich von Julia Felder von Radio Proton interviewt. Wir sprachen darüber, wie wir zur Soziokratie gelangen, was uns daran fasziniert und wie wir damit arbeiten. 

10. April 2019
_______
Anleitung zur offenen soziokratischen Wahl – Beispiel Klassensprecherwahl
#produkt #spickzettel #schulen #wahl #nominierung #förderprojekt

Die Idee, Soziokratie in die Schule zu bringen, schrieb ich bei den Tagen der Utopie 2017 in den Briefkasten der WIRKstätten der Utopie. Nach zwei Jahren Prototyping und Unterstützung präsemtoere ich heute das finale Ergebnis: Ein Anleitung für Klassenvorstände, um die soziokratische Klassensprecherwahl Schritt für Schritt zu moderieren. Die Anleitung können Sie kostenlos HIER anfordern. Verfügbar auf Deutsch und Englisch.

Herzlichen Dank an Hans-Joachim Gögl, Josef Kittinger und Martin Strehle vom Verein "Tage der Utopie – Entwürfe für eine enkeltaugliche Zukunft" für die Förderung und das Mentoring.  

29. März 2019
_______
Austausch zwischen den Generationen zu Fridays for Future
#initiative #fridaysforfuture #event #dialog #fragehinterderfrage 

Anlässlich der Schüler_innen Demostrationen Fridays for Future war es meiner Kollegin Julia Felder, InKonTra - Friedensarbeit und Interkulturelle Konflikt-Transformation, ein Anliegen, den Jugendlichen Rückenwind und Unterstützung zu geben. In einem offenen Austausch unterhielten sich 15 Personen von 13 bis 75 Jahren über Herzensanliegen, Unterstützungs-Bedarf und -Angebote, Fragen und Herausforderungen, sowie über Bedenken und Widersprüche. Es war ein spannender Austausch, der zeigte, dass Engagement für eine klimafreundliche Gesellschaft schon lange Tradition in Vorarlberg hat und auch, wie wichtig es ist, als Initiative ein gemeinsames Ziel zu haben.   

14. Februar 2019
_______
Soziokratie in der Praxis - ein Erfahrungsaustausch
#pioneere #unternehmen #event #soziokratiezentrum #learning

HIER

Fotoprotokoll

laden

Am Donnerstag wurden unsere Erwartungen übertroffen. Wir sind erstaunt über die Fülle an Erfahrungen, ehrlichem Austausch, positiven Rückmeldungen und Dankbarkeit, die wir an diesem Nachmittag erfahren durften.

 

Trotz Semesterferien durften wir 40 Teilnehmer*innen in der Gelben Fabrik begrüßen. Der erste Austausch von Organisationen, die sich jetzt organisieren, ermöglichte allen Teilnehmer*innen spannende Einblicke in die Erfolge und Herausforderung, die sich ergeben, wenn ein Unternehmen sich auf einen ganz neuen Weg der Zusammenarbeit begibt. 

Die Teilnehmer*innen hatten trotz unterschiedlichstem Wissensstand profitiert: Teaser, Reflexion und Wissensaustausch in einem Format. Ein großer Dank möchten wir an die Referenten aussprechen! In unserer Mediathek finden Sie das Fotoprokoll der Erkenntnisse, die in Kleingruppen erarbeitet wurden.    

4. Feburar 2019
_______
Projektschmiede in der Gelben Fabrik
#co-kreativ #projekte #impulse #mitmachen 

Gemeinsam mit den Kollegen Bianca Goldmann - Goldmann Transformation und Moritz Kempf - Junge mit Ideen war Lisa Praeg Gastgeberin der ersten Projektschmiede in Dornbirn in der Gelben Fabrik. 33 Personen fanden sich ein, um co-kreativ und hoch engagiert an 3 Projekten zu arbeiten. Die Projekt-Einreicherinnen aus Bludenz, Bregenz und Dornbirn erhielten wertvolle Impulse, die sie nun in der Praxis umsetzen können. 

Die Projektschmiede ist ein etabliertes Format gemeinsam Wandel zu gestalten. Veranstaltungen finden regelmäßig in verschiedenen Orten in Vorarlberg und unter dem Namen Projektwerft in Lindau veranstaltet. Komm vorbei!

31. Jänner 2019
_______
Soziokratie & Holacracy - Gemeinsamkeiten und Unterschied
#teaser #expertenwissen #organisationsformen #austausch

Soziokratie und Holacracy sind als inzwischen etablierte Formen der Selbstorganisation und new work in aller Munde. Aber: Was ermöglichen diese Organisations-Formen, warum haben inzwischen zahllose For-profit und Non-profit Organisationen eine dieser beiden Formen gewählt, um ihre Aufgaben zu steuern?
 

An diesem Abend ermöglichte Matthias Lang - evolutionary catalyst bei dwarfs and Giants einen Einblick in den Ansatz von Holacracy. Dabei wurden gemeinsam mit Lisa Praeg die Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Nutzen und Voraussetzungen sowie geeignete Einsatzbereiche der beiden Ansätze, Holacracy und Soziokratie, offen diskutiert. Die Erkenntnisse des Abends können Sie hier nachlesen.